Corona

Die aktuelle Situation ist für uns eine große Herausforderung. Wir bitten daher um das Folgende:

Wenn Sie an an einer möglicherweise ansteckenden Erkrankung wie z.B. einem Atemwegsinfekt, an Fieber oder Magen-Darm-Beschwerden etc. leiden, dann kommen Sie bitte nicht spontan in die Praxis, sondern vereinbaren telefonisch einen Termin in unserer  Sondersprechstunde für ansteckende Erkrankungen.


Impfungen gegen COVID-19

Wir werden ab dem 13.04.21 beginnen gegen das Coronavirus zu impfen.

Anfangs soll der mRNA Impfstoff der Firma BioNTec Pfizer zur Verfügung stehen, dann soll der Vektorimpfstoff der Firma Astrazeneca dazukommen.

Wir werden die Impfungen nur nach telefonischer Anmeldung mit Termivergabe durchführen. Die Terminvergabe findet täglich ausschließlich zwischen 8-9 Uhr statt.

Patienten sollten sich darauf einstellen, dass im Rahmen der Impfsprechstunde teils mehrere Personen mit jedoch üblichem Abstand in einem Raum gleichzeitig geimpft werden. Außerdem werden wir unsere Patienten täglich im Regelbetrieb nebenher impfen.

Wir versuchen wöchentlich mind. 100 Coronaimpfungen durchzuführen mit dem Ziel bis Ende des 3. Quartals vor dem Winter die meisten unserer Patienten durchgeimpft zu haben.

 

Die Mehrzahl von Anrufern für Impftermine können die potenzielle Wartezeit auf Ihren Impftermin nicht nachvollziehen. Daher imformieren wir im Folgenden unkommentiert über die Menge an Impfstoff, die uns wöchentlich vom Staat zur Verfügung gestellt wird:

 12.04. bis 16.04.: 18 einzelne Impfdosen mRNA Impfstoff

19.04. bis 23.04.: 6 einzelne Impfdosen mRNA- und 10 einzelne Impfdosen Vektorimpfstoff

 

Ärztliche Atteste für die COVID-19 Impfung

(Priorisierungsgruppe 2 und 3)

Patienten/innen können sich bei uns Atteste abholen, worin das Vorliegen bestimmter für eine frühzeitige Impfung relevaner Erkrankungen bestätigt wird. Dies dient zur Vorlage beim Impfzentrum.

 

Tests auf COVID-19

Schnelltest

relativ genauer und schneller Test, ob man an COVID-19 erkrankt ist

Abstrich aus Rachen oder Nase, Auswertung und Ergebnis sofort in der Praxis

PCR Test

genauester Test, ob man an COVID-19 erkrankt ist

Abstrich aus Rachen oder Nase, Auswertung Labor AMEDES Göttingen, Dauer meist ein Tag teils länger

Antikörper Test

Test, ob man COVID-19 schon gehabt hat und eine gewisse Immunität vorliegt

Blutentnahme, Auswertung Labor AMEDES Göttingen, Dauer bis zu Tagen

 Kosten:

  1. Wenn man krank ist und es besteht der Verdacht auf eine COVID-19 Infektion, dann werden die Kosten von der Krankenkasse übernommen.
  2. Wenn man gesund ist und Kontakt zu einem Menschen mit COVID-19 hatte oder wenn man z.B. in ein Krankenhaus aufgenommen werden muss oder im Gesundheitssystem arbeitet, dann werden die Kosten teils vom Öffentlichen Gesundheitsdienst übernommen.
  3. Wenn man gesund steht nun auch jedem Bürger einmal pro Woche ein Antigenschnelltest zu.
  4. Wenn man gesund ist und überdies einen Test wünscht (z.B. für Reisen), dann muss man die Kosten selbst tragen: Es entstehen je nach Testart Kosten für den Aufwand in der Praxis (nur Barzahlung) und/oder Laborkosten (immer Rechnung).

Alle Tests werden nur nach telefonischer Terminvergabe durchgeführt!